Schmidts nach New York – Dreschers nach Odessa

Heute ein Einwanderungsland, war Deutschland vor 140 Jahren und über Jahrzehnte hinweg eines der größten Auswanderungsländer der Welt.

Politische 1848er Aktivisten wie Schmidts in Freiburg wurden auf städtische Kosten in die USA „abgeschoben“, Familie Drescher flüchtete aus wirtschaftlicher Not oder aus Glaubensgründen Richtung Russland und gründeten 1810 mit anderen Kolonnisten aus Baden, der Pfalz und dem Elsass in der Nähe von Odessa das deutsche Dorf Karlsruhe.

 

 

Bild 1 – unbekannte Frau vor dem Dorf/ Siedlung Karlsruhe mit Pfarrkirche Peter und Paul (heute Stepowe) in der Ukraine

Quelle: Institut für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa, Freiburg

Bild 2 – Anzeigen in der Freiburger Zeitung v. 28.05.1852

Bild 3 – „a family of seven sons and one daughter“, Ellis Island / deutsche Einwanderer in die USA, Immigrationscheck auf Ellis Island – Quelle:  The Miriam and Ira D. Wallach Division of Art, Prints and Photographs: Photography Collection, The New York Public Library. http://digitalcollections.nypl.org/items/510d47d9-a972-a3d9-e040-e00a18064a99

Bild 4 – Statistik zu den Herkunftsländern der Zuwanderung in die USA zwischen 1820-1985

Quelle: Statistical Yearbook of the Immigration and Naturalization Service, Washington, 1986

Bild 5 – Familie Förderer bei der Heuernte in Karlsruhe

Quelle: Institut für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa, Freiburg

Bild 6 – siehe Bild 1 plus Revisionslisten zur Kolonnie Karlsruhe

Quelle: Passliste deutscher Auswanderer nach Russland, Liste IV, Nr. 63 in K. Stumpp, Die Auswanderung aus Deutschland nach Rußland in den Jahren 1763 bis 1862, Stuttgart, 1961

 

Leseempfehlung:

Familie Schmidt geht nach Amerika, Ulrich P.Ecker

in: Migration in Freiburg und Breisgau, Stadtarchiv Freiburg, 2014, S. 63-64

 

Von Kenzingen/ Baden nach Karlsruhe/ Odessa und zurück, Freundeskreis Aussiedler Kenzingen, 1999

 

Auswanderung der Neuzeit – 4 Beiträge in der INZeitung Freiburg

Ausgabe Frühling 2018, S. 15 – Emil Günnel, ein Freiburger Nicaraguaner

https://www.freiburg.de/pb/site/Freiburg/get/documents_E-1967330484/freiburg/daten/news/amtsblatt/inzeitung/INZeitung24.pdf

Ausgabe Herbst 2018, S. 7 – Hubert König, Freiburger aus San Francisco

https://www.freiburg.de/pb/site/Freiburg/get/documents_E2101363714/freiburg/daten/news/amtsblatt/inzeitung/INZeitung16.pdf

Ausgabe Sommer 2016, S. 9 – Zwei Freiburger in Wien, eine Freiburgerin in Istanbul

https://indd.adobe.com/view/42beaa5e-ed3a-466a-9def-2c1d5bd17b32

Ausgabe Frühjahr 2020, S. 5 – Ursula Auclair, Freiburgerin in New York

https://www.freiburg.de/pb/site/Freiburg/get/documents_E-799493689/freiburg/daten/news/amtsblatt/inzeitung/inz30_0331.pdf

Standort

Plan 2021