über uns

Der Freiburger Wahlkreis 100% e.V. ist eine ehrenamtliche Migrantenselbstorganisation, die sich seit 2002 für demokratische Teilhabe von Migrant*innen in Freiburg, bundesweit und international engagiert und kulturelle wie historische Projekte realisiert. Dazu zählen die Ausstellungen zur „Migrationsgeschichte in Baden-Württemberg und Freiburg“, 2010/11 (Kooperation mit VHS, SWR, Caritas, Kulturamt, Kommunales Kino), zur „Generation Gastarbeiter“, 2012 (mit Literaturbüro, KoKi FR),  dem Filmkonzert „Survival Strategies for Cold Countries“ (mit Künstlerkollektiv shortfilmlivemusic, Hellerau Kunstzentrum Dresden, KoKi FR) und Veröffentlichungen, z.B. im Buch „Migration in Freiburg im Breisgau“ (2014, Stadt FR), „Frauenwahlrecht international und in Freiburg“ (2020).

Unterstützung

Gute Ideen sind der Anfang, aber ohne Ermutigung, finanzielle Unterstützung und fachliche Begleitung wäre auch dieses Projekt nicht realisiert worden. Die Förderung unseres Projekts im Rahmen des 900-jährigen Stadtjubiläums durch die Stadt Freiburg legten den Grundstein, insbesondere für das Gertrud Luckner-Banner gilt der Universitätsbibliothek Freiburg, der Stadt Freiburg, dem Archiv des Deutschen Caritasverbandes, der Erzbischof Hermann Stiftung der Erzdiözese Freiburg, Erzbischof Burger wie Weihbischof Würtz und dem Deutschen Caritasverband (unterstützt durch die GlücksSpirale) und Einzelpersonen unser Dank. Außerordentlich wertvoll war die Begleitung/ Beratung durch die Firma Skyman/ Knaak. Zum Stadtjubiläum kooperieren wir mit dem Informationszentrum 3. welt – Projekt „War da was?“.